Schema „Mängelhaftung“

Gegenstand

Wahlrechte und Mangelfolgeschaden

Mängelrechte

Wandelung

Minderung

Nachbesserung

Ersatz des Mangelfolgeschadens

Voraussetzungen

  • Erheblicher Mangel
  • Annahme unzumutbar oder Werk unbrauchbar
  • Minder erheblicher Mangel
  • Minderwert des Werks
  • Minder erheblicher Mangel
  • Mängelbehebung objektiv möglich
  • Keine übermässigen Kosten für Unternehmer
  • Schaden als Folge eines Werk-Mangels
  • Verschulden des Unternehmers

Rechtsfolgen

Vertragsaufhebung ex tunc und Rückabwicklung der Leistungen

Werklohn-Reduktion

Unentgeltliche Mängelbehebung durch Unternehmer

Schadenersatz

Drucken / Weiterempfehlen: