Freiwillige Mängelbehebung

Hat der Besteller das abgelieferte Werk geprüft und rechtzeitig die Mängel gerügt, hat der Unternehmer die Mängel zu beheben:

Definition

  • Mängelbehebung         =   Unternehmer beseitigt die am Bauwerk bestehenden Mängel, von sich aus oder nach Mängelrüge des Bestellers

Grundlage

Abgrenzung von Nachbesserungsrecht

  • Vom Nachbesserungsrecht ist meistens die Rede, wenn der Unternehmer die Mängel nicht von sich aus behebt, sondern der Besteller diesen Rechtsbehelf anruft
  • Vgl. dazu Nachbesserungsrecht

Weiterführende Informationen

Für den Weigerungsfall des Unternehmers

Drucken / Weiterempfehlen: