Besteller-Mängelrechte

Einleitung

Der Besteller hat, sofern eine Mängelbehebung unterblieb, – unter Berücksichtigung des Mängelmasses (erhebliche oder minder erhebliche Werkmängel) – verschiedene Wahlrechte und Anspruch auf einen Mängelfolgeschaden-Ersatz:

Abtretungsfähigkeit?

Abtretbar sind:

Nicht abtretbar sind:

  • Wandelungsrecht
    • ZINDEL GAUDENZ / PULVER URS, Basler Kommentar, N 13 zu OR 368
  • Minderungsrecht
  • Nach Ausübung des Wahlrechts
    • Anders verhält es sich, wenn die Wahlrechte ausgeübt sind und die entsprechenden Ansprüche entstanden sind

Besonderheiten

Literatur

  • Stockwerkeigentum und Nachbesserung bei gemeinschaftlichen Bauteilen
    • GAUCH PETER, Der Werkvertrag, 5. Aufl. 2011, Rz. 1496a
    • SCHUMACHER RAINER, Die Mängelrechte des Käufers von Stockwerkeigentum – gesteigerte Komplexität, BR 1995 S. 74 f.
    • REY HEINZ, Die privatrechtliche Rechtsprechung des Bundesgerichts im Jahre 1988, ZBJV 126/1990 S. 199 f.
    • WERMELINGER AMEDEO, Das Stockwerkeigentum, 2. Aufl. 2014, Rz. 88 ff. zu  712l ZGB
    • RASCHEIN URS, Die Rechtsausübung der Stockwerkeigentümergemeinschaft mit besonderer Berücksichtigung von Gewährleistungsansprüchen und des Sonderfalles Aparthotel, 1996, S. 66 ff., insbesondere S. 68
    • ANDREAS KÄSER, Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen bei Kauf- und Werkvertrag, 1999, S. 235
    • KRAUSKOPF FREDERIC, Erwerb von Stockwerkeigentum vor Erstellung des Gebäudes – Klippen bei der vertraglichen Gestaltung, in: Luzerner Tag des Stockwerkeigentums, 2011, S. 128 1 S. 134 f.
    • KRAUSKOPF FREDERIC, Stockwerkeigentum und Mängelhaftung – noch immer umkämpft, Schweizerische Baurechtstagung, 2017, S. 160
    • SCHWERY NADJA, Der quotenbezogene Nachbesserungsanspruch des Stockwerkeigentümers, BR 2015 S. 154 Ziffer 3 lit. c und d)
    • VISCHER MARKUS, Mängelrechte beim Kauf eines Stockwerkanteils, ZBGR 2015 S. 224 f.

Drucken / Weiterempfehlen: