Mitwirkungspflichten

Besteller und Unternehmer können eine Mitwirkung des Bestellers bei der Herstellung des Werkes vereinbaren:

Grundlage

    • Werkvertrag
    • OR 363
    • SIA-Norm 118, Art. 99, 100 und 116

Gegenstand der Mitwirkung

  • Baugrund-Zurverfügungstellung
  • Material-Lieferung
  • Instruktionsunterlagen
    • Maschinenpläne / Patentunterlagen
    • Baupläne
      • Projektpläne
      • Baugrunduntersuchungsergebnisse
      • Statikberechnungen
      • Ausführungspläne / Detailpläne
    • usw.

Pflichtverletzung des Bestellers / Folgen

Grundsätzliches

  • Die Pflichtverletzungsfolgen hängen von der Art der Mitwirkungspflicht ab

Unmöglichkeit der Unternehmerleistung ohne Bestellermitwirkung

Werkbeschädigung

  • Selbsttragung der Schadensfolgen durch den Besteller
  • Schadenersatzpflicht des Bestellers (Kostenübernahme)

– etc.

Drucken / Weiterempfehlen: